Home > Der Verein Ziele | Organe | Statuten

Wer sind wir?

Der Verein 'Ein Zuhause für Bukarester Straßenkinder' entstand ursprünglich, als sich ein paar Freunde bzw. Bekannte 1994 entschieden, Lukas Trentini bei seinem Auslandszivildienst in Rumänien zu besuchen.

Da wir durch Lukas über die Zustände auf der gerade im Bau befindlichen Farm informiert waren, entschieden wir uns, aus unserem Besuch einen Arbeitseinsatz zu machen. Und so haben wir damals mit einiger Hilfe einen Spielplatz erbaut und eine Straße gelegt.

Besonders das Elend der Straßenkinder in Bukarest, aber auch die konkrete Möglichkeit der Hilfe haben uns nachhaltig berührt, sodass wir uns in Innsbruck entschlossen, mehr zu tun und damals denn Verein gründeten.

Durch die Freundschaft zu Lukas Trentini war der Kontakt vor Ort gesichert und damit auch der richtige Einsatz der Mittel. Lukas, sowie auch Thomas Hussl stehen nach wie vor in engem Kontakt mit den Verantwortlichen vor Ort. Seit 1995 unterstützen wir daher mittels eines Patenschaftsmodells den von Pater Georg Sporschill SJ geleiteten Verein CONCORDIA in Bukakrest und seit 1998 die Organisation HCI ("Hope for he Children International"), die in Dorohoi im Nordosten des Landes ein weiteres engagiertes und auf längere Zeit angelegtes Projekt zur Hilfe der Waisenkinder betreut.

Ein Großteil der damals "noch studierenden Gründer" steht heute bereits im Arbeitsleben und so setzt sich unser Vorstand heute aus Bauingenieuren, Kunsthistorikerinnen, Juristen etc. zusammen.

Ziele des Vereines

Organe des Vereines

Statuten des Vereines

Ein Zuhause für Bukarester Strassenkinder, c/o mk Innsbruck, Sillgasse 8a, 6020 Innsbruck, office@bukarester-strassenkinder.org, Impressum/Kontakt